Am 9. und 10. Mai feiert der Seniorenrechtstag ein kleines Jubiläum -
Die Kooperationsveranstaltung der 
ARGE Sozialrecht und der DeutschenAnwaltAkademie findet in diesem Jahr
bereits zum 10. Mal statt. Als besonderes Schmankerl bekommt die Veranstaltung zum Einstieg 
Besuch aus der Zukunft:
Am Donnerstagabend ist u. a. die 
Gentrorobotik Thema. In diesem Zuge wird der Roboter "Emma" vorgestellt -
in Kleingruppen kann sogar auf Tuchfühlung gegangen werden.
 

Programm 

Moderation und Tagungsleitung:

Dr. Gudrun Doering-Striening, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Sozialrecht, Essen
Christian Wagner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Rentenberater, Karlsruhe
 

Donnerstag, 9. Mai 2019, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Hilfsmittelversorgung und Rehabilitation alter Menschen im Spiegel der Rechtsprechung - ein kurzer Einführungsvortrag
Dr. Gudrun Doering-Striening, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Sozialrecht, Essen

Gerontorobotik – werden die humanoiden Roboter die neue Hilfsmittelversorgung der Zukunft?
Prof. Dr. Gaby Lenz, Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Kiel und der Roboter „Emma“ (Pepper) 
Vorstellung des Roboters „Emma“ und seine zukünftige Bedeutung in der „Altenbetreuung“

Moderation: Christian Wagner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Rentenberater, Karlsruhe

 

Freitag, 10. Mai 2019, 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

10 Jahre Seniorenrechtstag: „Gewalt gegen Alte – was muss der Staat leisten? Ein Grußwort mit Blick auf den Referentenentwurf zum SGB XIV (Opferentschädigung)“
Monika Paulat, Präsidentin Deutscher Sozialgerichtstag e.V., Potsdam 

Der alte Mensch und das Strafrecht: Untreue gegenüber älteren Menschen 
Frau Annett Mau, Kriminaloberkommissarin, Landeskriminalamt Berlin 

Der alte Mensch im Vorsorgerecht: Missbrauchsgefahr und die Regelung des Innenverhältnisses einer Vorsorgevollmacht  
Dieter Trimborn von Landenberg, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Cochem 

Der alte Mensch und das Ausland: Zur Rente aus dem Ausland in die Heimat zurückgekehrt – ein neues Arbeitsfeld für Seniorenrechtler/innen?
Jürgen Rieck, Rechtsanwalt, München

Der alte Mensch im Mietrecht: Schicksal der Wohnung bei Heimaufnahme und Tod
Silvia C. Groppler, Notarin, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Berlin 

Der alte Mensch und die Pflege: Ausländische Betreuungskräfte – wie geht das legal?
Sabine Wolter, Referentin Gesundheitsrecht, Syndikusrechtsanwältin, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Ein abschließendes Grußwort: Im Alter liegt die Zukunft – Weiterentwicklung der spezialisierten, anwaltlichen Tätigkeit im Senioren- und Vorsorgerecht 
Dr. Dietmar Kurze, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht, Vorstand Vorsorgeanwalt e.V., Berlin 

 

Das Seminar der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein findet in Kooperation
mit der DeutschenAnwaltAkademie statt. 

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, die ggf. in den DAV-Medien veröffentlicht werden.
 

Termin und Tagungsort

Donnerstag, 9. Mai 2019, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, DAV-Haus
Freitag, 10. Mai 2019, 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Pestana Hotel Berlin-Tiergarten
(6 Vortragsstunden nach § 15 FAO)

Pestana Hotel Berlin-Tiergarten
Stülerstraße 6
10787 Berlin
Fon 030 / 311759000
EZ/ÜF 129,- EUR (begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 28. März 2019)
 

Gebühr

295,- EUR Mitglieder der ARGE Sozialrecht/ARGE Erbrecht im Deutschen Anwaltverein
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.
 

Anmeldung

Seminarnummer 52008-19

Anmelden können Sie sich auf der Internetseite der DeutschenAnwaltAkademie.

Sie können sich auch per Fax (030 / 726153-111) oder per E-Mail anmelden. 

Es genügt ein formloses Schreiben. Ein Fax-Anmeldeformular finden Sie aber auch hier.